Lauftraining #3 – #laufmellauf

Es ist wieder soweit, es gibt ein neues Lauf-Update von mir. 🙂 Und was für eins! Mein Training war ordentlich durchwachsen die letzen Tage.

Lauftraining #3 - #laufmellauf

Ja, so sehe ich nach dem perfekten Training am Mittwoch aus, glücklich, aber erschöpft! 😉

Da mir die eine Einsteiger-Gruppe unseres Lauftreffs etwas zu langsam war (und ich auch eine längere Strecke laufen wollte), hatte ich mich am Montag den Wiedereinsteigern angeschlossen. Da ich letztes Jahr den Einsteigerkurs mitgemacht hatte, ist das eigentlich genau meine Gruppe. Doch die anderen sind echt schnell und das Tempo war schon zu Beginn recht hoch. Nach fast 3 km war ich schon sehr ausgepowert und da hatten wir den Anstieg noch nicht erreicht. Endlich oben angekommen (mit ordentlich vielen Gehpausen für mich versteht sich), war ich dann total außer Puste. Das Atmen fiel schwer, aber den anstrengendsten Teil hatten wir geschafft. Der Rest der Strecke ließ sich recht gut laufen, vor allem mit den vielen kleinen Tips, die ich von den anderen Läufern bekommen hatte.

Nach Absprache hatte ich mich gestern der mittleren Einsteiger-Gruppe angeschlossen. Natürlich war das Training auch anstrengend, aber bei weitem nicht so wie am Montag. Das Tempo war super zum mitkommen und bis auf 5-6 kleinere Gehpausen (vor allem an den Anstiegen) bin ich auch problemlos durchgelaufen. Ich glaube in dieser Gruppe bleibe ich! Das Tempo passt und Wadenprobleme gab es wunderbarerweise auch nicht bzw. nur ganz ganz wenig. 😉

Meine vergangene Laufwoche in Zahlen

Lauftraining #3 - #laufmellauf

Das war die Route vom Donnerstag letzter Woche

Donnerstag, 07.05.15 – 4,8 km – 49:46 Minuten – Vor dem Lauf 176 mg/dl, zwischendrin 131mg/dl + 2BE, nach dem Lauf 109 mg/dl – linke Wade schmerzt (warum eigentlich immer nur die linke?) – Basalrate 1h vor Lauf auf 50% für 1,5h

Lauftraining #3 - #laufmellauf

Und hier die Laufroute vom Montag! Ab Kilomenter 2,5 bis kurz nach Kilometer 4 war es die Hölle!

Montag, 11.05.15 – 6,99 km – 62 Minuten – Hatte wieder meine Probleme mit dem Anstieg. Startwert um die 300 mg/dl, zwischendurch sinkende Werte, aber stabil (kein Unterzucker). Endwert 120 mg/dl. Erschöpft und außer Puste. War auch irgendwie viel zu warm zum Laufen.

Lauftraining #3 - #laufmellauf

Die Route vom Mittwoch und obwohl wir den Gummiberg ab Kilometer 2,5 genommen hatten lief es echt gut.

Mittwoch, 13.05.15 – 6,34 km – 61:24 Minuten – Start 250 mg/dl, zwischendrin Werte um die 190 mg/dl und 160 mg/dl, Ende 125 mg/dl – bis auf 5-6 Gehpausen durchgelaufen, kaum Probleme mit den Waden. Ich glaub ich hab mein Tempo gefunden. 😉

Was war euer bisher schlimmstes Sport-Erlebnis? Was war euer bestes? Ich bin gespannt! 😉

Keep on running! 🙂
♥ Mel

Lauftraining #2 – #laufmellauf

Hallo meine Süßen, heute fällt es mir echt schwer, etwas über mein Lauftraining zu schreiben. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich immer noch etwas angeschlagen war die letzten Tage. Aber versprochen ist versprochen. 😉 Und so ganz motivationslos war ich ja immerhin auch nicht. 😀

Mel steht im Wald - #laufmellauf

Mel steht im Wald.

Letzten Donnerstag wollte ich eine kleine gemütliche Runde mit den Einsteigern laufen, tja eigentlich, denn dann kam der Regen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich hasse es im Regen zu laufen. Das hatte letztes Jahr schon mal dazu geführt, dass ich klatsch nass zu Hause ankam, weil es plötzlich wie blöd anfing zu regnen. Leichtes nieseln hingegen ist ganz angenehm, das habe ich gestern wieder mal festgestellt. 😉

Heute konnte ich dann endlich mal die geplante Einsteiger-Runde mitlaufen. Gemütlich durch den Wald. Kaum Anstiege. Perfekt. Nach einer kurzen Pause am Waldrand bin ich dann mit meinem Freund die 1,5 km noch bis nach Hause gejoggt. Kurz vorm Ziel dann 72 mg/dl, aber zum Glück hatte ich genug Hypohelfer am Start. 🙂

Meine Hypohelfer für den heutigen Lauf.

Meine Hypohelfer für den heutigen Lauf. Aktuell mag ich total das Fruchtmus.

Meine vergangene Laufwoche in Zahlen

Sonntag, 03.05.15 – 3,51 km – ~30 Minuten – Seitenstechen. Werte erhöht, aber stabil. Teilweise zu schnell gelaufen.

Montag, 04.05.15 – 6,45  km – 62:17 Minuten – Start 150 mg/dl + 1 BE, zwischendrin 100 mg/dl + 2 BE, Ende 90 mg/dl, halbe Stunde vor Lauf Basalrate auf 50% für 45 Minuten + Schneller Heimweg, gegen Ende dann 72 mg/dl und außer Puste!

Wenn ich alleine Laufe, dann habe ich immer noch das Problem, dass ich zu schnell laufe. Das liegt bei mir auch ganz stark an der Musik, die ich höre. Was hört ihr so beim Laufen? Oder lauft ihr lieber ohne Musik?

Keep on running! 🙂
♥ Mel

Lauftraining #1 – #laufmellauf

Wie versprochen wollte ich auch ja einmal die Woche auf dem Laufenden halten, was mein Lauftraining betrifft. Eigentlich wollte ich euch schon am Sonntag schreiben, aber der war so vollgepackt, dass ich es einfach nicht geschafft habe. Und gestern habe ich es schlichtweg verpeilt. Aber viel ist leider nicht passiert.

Im letzten Post hatte ich euch ja geschrieben, dass ich etwas Intervall-Training machen wollte am Montag (letzter Woche). Tja, daraus wurde nichts, denn eine Freundin hatte mich überredet eine kleine Runde durch den Wald zu laufen. War schon sehr anstrengend für mich die ersten zwei Kilometer. Ich komme irgendwie mit Anstiegen noch nicht so zurecht. 😦 Nach dem „Warmlaufen“ ging es dann aber echt gut, obwohl die linke Wade immer noch irgendwie schmerzt. Kleiner Trost: Die Werte waren stabil. 😉

Das war’s dann leider auch schon mit meinem Training für die vergangene Woche. Ich hab mich nämlich mal so richtig schön erkältet. Was letztendlich der Auslöser dazu war, kann ich nicht sagen. Es war vermutlich eine Mischung aus zwei Tagen hintereinander Laufen (einen davon in der sonntag-morgendlichen Frische) und den kränkelden Kollegen. Die einzige, die dann noch lief, war meine Nase! -.-

Kleine Waldrunde

Meine vergangene Laufwoche in Zahlen

Montag, 19.04.15 – 5,69 km – 53:05 Minuten – Steigung macht mir zu schaffen, linke Wade schmerzt. Werte um die 200 mg/dl, im Ziel dann 135 mg/dl – FreeStyle Libre

Donnerstag will ich mich wider ans Laufen machen, aber diesmal gemütlich mit den Einsteigern. Ich muss es ja nicht gleich wieder übertreiben! 😉

Ich hoffe euch geht’s gut und ihr bleibt schön motiviert!
♥ Mel